Skip to main content

Einen Humidor kaufen: wichtiges Zubehör für Freunde der Zigarre

Humidor kaufen mit ZigarrenEine perfekte Lagerung der Zigarre ist das A und O. Sie muss nämlich zuverlässig vor diversen Umwelteinflüssen wie Licht oder zu hoher Temperatur bzw. falscher Luftfeuchtigkeit geschützt werden. Wer gerne ab und an eine hochwertige und aromatische Zigarre raucht, der sollte sich dafür einen Humidor kaufen. Dieser Schrank oder eine Kiste ist eine sinnvolle Investition, wenn es darum geht, Zigarren stilvoll und über einen längeren Zeitraum aufzubahren.

Was ist eigentlich ein Humidor?

Das Wort deutet es schon an: Darin steckt nämlich das lateinische Wort humidus, was so viel wie „feucht“ bedeutet. Man versteht darunter eine Kiste, die meistens aus Holz gefertigt wird, in der man Zigarren lagern kann. Sie ist mit einem speziellen Befeuchtungssystem oder einem Humidor Hygrometer versehen, so dass die Zigarren darin bei einer für sie optimalen Luftfeuchtigkeit von 70-75% lagern können. Für hochwertige Zigarren ist das wichtig – lagern sie zu feucht, kann sich Schimmel bilden, werden sie hingegen zu trocken gelagert, droht ein Austrocknen. Die Zigarre wird brüchig und der Geschmack ändert sich zum Negativen. Bei teuren Zigarren will man das verständlicherweise verhindern.

In einem hochwertigen Humidor können Zigarren mitunter jahrelang aufbewahrt werden, ohne einen Schaden davonzutragen.



Edkossner Humidor

2.750,00 € 3.954,00 €

Jetzt Kaufen!

Die Besonderheit: das Befeuchtungssystem

Wer einen Luxus Humidor kaufen will, dem stehen verschiedene Befeuchtungssysteme zur Verfügung. Optimal wird die Zigarre bei einer Raumtemperatur von 20°C und einer Luftfeuchtigkeit von 70-75% aufbewahrt. Nur dann geht es den kleinen Schätzen auch wirklich gut und die Qualität der Zigarren leidet nicht. Je nach Modell besteht der Humidor Befeuchter aus Acrylpolymer und die restliche Ausstattung aus Zedernholz. Alternativ gibt es auch einfachere Befeuchtungssysteme aus Bimsstein oder Schwämmen. Etwas bessere Eigenschaften hat hier das so genannte Polymer Fleece.

Wem der exakte Wert wichtig ist, der sollte sich zusätzlich noch einen digitalen Hygrometer anschaffen. Er ist nicht teuer, passt in jede Box und liefert ganz exakte Werte. Oder man greift eben gleich auf einen Humidor mit integriertem digitalen Hygrometer zurück.

Das Material

Die Zigarrenbox wird meistens aus hochwertigen Materialien hergestellt. Üblich ist dafür eine Verwendung von Zedernholz. Vor allem die spanische Zeder besitzt optimale Fähigkeiten bei der Speicherung von Feuchtigkeit. Das Aroma der Zigarren bleibt geschützt und das Zedernholz hält zugleich den unliebsamen Tabakwurm fern – ein positiver Nebeneffekt. Viele Humidore aus Holz weisen daher so oder so einen gewissen Anteil an Zedernholz auf.

Sehr edel sehen Luxus Humidore aus Echtholz oder Leder bzw. Lederoptik aus. Weitere gängige Materialen sind Stein und Kunststoff. Steinerne Zigarrenboxen verfügen zumeist ebenfalls über ein Holzgerüst und nur die Oberfläche besteht tatsächlich aus Stein.

Ein Reisehumidor verfügt praktischerweise über einen Griff und besteht oftmals aus Aluminium. Deswegen eignet er sich auch eher zur kurzzeitigen Aufbewahrung der Zigarren.

Humidor kaufen – worauf man achten sollte

Wer sich einen Humidor kaufen will, stellt sich vielleicht die Frage: Wo erhält man diese hölzernen Kisten? Gibt es einen Test, der Ausschluss darüber gibt, welche Modelle empfehlenswert sind und welche nicht? Welche Größe ist sinnvoll? Worauf muss sonst noch geachtet werden?

Ein kleines Modell klingt zwar verlockend, dennoch kann es sein, dass dieser dann doch ganz schnell wieder zu klein wird. Insofern ist es immer besser, gleich zu der nächsten Größe zu greifen. Ein Gelegenheitsraucher kommt mit einem kleinen Tischhumidor zurecht, während passionierte Zigarrenraucher vielleicht gleich ein Schränkchen anschaffen, in dem bis zu 200 Zigarren ein gut geschütztes Plätzchen finden.

Für Einsteiger gibt es günstige Humidore für unter 50,- Euro, wer aber Wert legt auf Qualität, muss schon etwas tiefer  die Tasche greifen. Zudem sollte das Befeuchtungssystem professionell sein und zuverlässige Werte liefern. Denn ein wenig oder schlecht funktionierendes Befeuchtungssystem schützt die Zigarren nicht optimal.

Sollen die Zigarren zwecks Aromaentwicklung womöglich mehrere Jahre gelagert werden, dann bietet es sich an, gleich auf ein deutlich größeres Exemplar zurückzugreifen – einen Humidor Schrank zum Beispiel.

Humidor kaufen kann man teilweise vor Ort im Tabakwarenladen, aber auch der Großhändler Amazon bietet sie zum Kauf an.

Der Adorini Humidor gehört mit zu den besten auf dem Markt: Die Befeuchtungssysteme sind erstklassig; ansprechendes Design wird hier kombiniert mit den besten Materialien und höchster Funktionalität. Hinzu kommt eine lebenslange Garantie ab Kauf.

Logo von Luxussachen kaufen