Skip to main content

Einen Luxuspool kaufen – das Traumschwimmbad für zuhause

Frau sitzt an ihrem Luxus PoolEin Luxus Pool im eigenen Haus oder Garten, das ist für viele Hausbesitzer der absolute Traum. In Ruhe seine Runden ziehen zu können, ohne dafür das öffentliche Bad aufsuchen zu müssen. Jederzeit einen Swimmingpool zur Verfügung haben, wenn einem der Sinn nach Erfrischung steht – verständlich, dass diese Vorstellung durchaus attraktiv ist.

Luxus Traumpool für den Garten

Wer auf seinem Grundstück genügend Platz hat, wird vielleicht mit einem Swimmingpool liebäugeln. Der ist nämlich nicht nur ideal, um sich darin zu erfrischen oder ein paar Bahnen zu ziehen, sondern er ist, wenn sich die Sonne darin reflektiert, natürlich auch ein echter Eyecatcher, bei dem schnell Urlaubsgefühle aufkommen. Egal, ob rund, eckig oder vielleicht sogar als Maßanfertigung: In Bezug auf Form, Größe und Ausstattung sind der Phantasie fast keine Grenzen gesetzt. Wer will, plant gleich noch die passenden Scheinwerfer, Gegenstromanlagen oder Massagebänke in seinem Wunschpool mit ein. Selbstverständlich sind auch elektrisch betriebene Glasdächer oder Whirlpool-Elemente umsetzbar.

Meistens wird das Becken in vorgefertigten Segmenten angeliefert und diese Teile dann vor Ort verschweißt.

Indoor-Swimmingpool

Zugegeben, ein Outdoor Swimmingpool ist im Sommer eine herrliche Sache. Aber eben nur dann. Wer gerne vom Wetter unabhängig seine Runden drehen will und im Haus ebenfalls ausreichend Platz zur Verfügung hat, entscheidet sich vielleicht lieber für die Indoor-Variante des Luxuspools. Bei einem Luxuspool im Haus lassen sich je nach Anspruch und Vorstellungen ebenfalls diverse kreative Finessen verwirklichen. Auch etwas kleinere Modelle oder Whirlpools stehen hoch im Kurs.




Die Materialien

Das A und O bei der Auswahl des Luxuspools ist das Material. Zugegeben, am schönsten sieht ein Swimmingpool im Freien aus, wenn das Wasser daran azurblau herausfunkelt. Erreicht wird dies am ehesten durch die Verwendung von Fliesen, farbig gestrichenem Beton oder Polypropylen.

Als absolutes Highend-Material gilt jedoch im Bereich Schwimmbad – vor allem, wenn es außen sein soll – Edelstahl. Bei nichtrostendem VA4 Edelstahl sieht der Pool auch nach Jahren aus wie neu. Es nutzt sich nicht ab und ist unverrottbar. Der Wartungsaufwand ist hierbei vernachlässigenswert gering. Zudem ist Edelstahl auch aus hygienischer Sicht ein fast unschlagbares Material: Weder Algen noch Bakterien setzen sich in den Rillen ab und Poren existieren erst gar nicht.

Luxuspool bauen – was gilt es zu brachten?

Wer sich für seinen persönlichen Traumpool entscheidet, sollte dabei nichts dem Zufall überlassen. Es ist daher unbedingt erforderlich, einen professionellen Planer mit einzubinden. Schließlich soll der er ja nicht nur elegant aussehen, sondern auch einen optimalen Nutzen bieten. Am besten ist es, den Pool von vornherein mit allen gewünschten Elementen zu planen, denn aufrüsten oder umbauen lässt sich später nicht ganz so leicht.

Ein Pool verbraucht im Übrigen eine ganz beachtliche Menge an Energie. Aber auch hier gibt es verschiedenste Möglichkeiten, den Stromverbrauch sinnvoll zu reduzieren, wenn von vornherein vernünftig geplant wird. So kann beispielsweise das Wasser umweltfreundlich mittels Solarkollektoren beheizt werden. Eventuelle Whirlpool-Elemente, Unterwasserdüsen oder Beleuchtungsanlagen müssen nicht permanent unter Strom stehen, sondern können mit Sensoren ausgestattet werden, so dass sie sich von alleine an und ausschalten. Eine intelligente Schwimmbadtechnik sollte also unbedingt in die Planungen mit einbezogen werden.

Luxuspool: Die Kosten

Die Kosten eines Luxuspools hängen natürlich sehr von dessen Ausstattung und gewähltem Material ab. Edelstahl beispielsweise ist hochpreisig, dafür aber auch besonders langlebig. Da das Projekt Swimmingpool vermutlich nur einmal in Angriff genommen wird, ist es unbedingt zu empfehlen, die Leistungen und auch die Preise verschiedener Fachfirmen zuvor gründlich miteinander zu vergleichen.

Logo von Luxussachen kaufen