Skip to main content

Hochwertige Töpfe - Edelstahltöpfe fĂŒr Profi- und Hobbyköche

Drei schwarze Töpfe mit Glasdeckel stehen hinter verschiedenem GemĂŒse vor dunklem Hintergrund
Ein hochwertiger Topf glĂ€nzt nicht nur durch lange Haltbarkeit, vielmehr verteilen sie die Hitze der Herdplatten gleichmĂ€ĂŸig und garantieren somit ein gutes Ergebnis. Beliebt sind Töpfe und Topfsets der Marken Fissler, Rösle, Tefal, WMF und Zwilling – besonders die Tefal Jamie Oliver Topfsets sind in vielen deutschen KĂŒchen zu finden.

Da hochwertige Töpfe zu der Grundausstattung jeder KĂŒche zĂ€hlen haben wir im folgenden die relevantesten Informationen, zu den hĂ€ufigsten Fragen ĂŒber Material, GrĂ¶ĂŸe und Herdart, zusammengetragen und prĂ€sentieren euch eine Auswahl an guten Töpfen und Topfsets.

 




Die verschiedenen Materialien von Kochtöpfen

 

  • Edelstahltöpfe finden ihre Anwendung beim Kochen, DĂ€mpfen, DĂŒnsten und Pochieren. Außerdem können viele Edelstahl Kochtöpfe sogar im Backofen verwendet werden.

 

  • Stahl-Email-Töpfe sind optimal zum anbraten im Topf geeignet. Ihre Reinigung erweist sich als Ă€ußert leicht, was sie somit auch zu einem hygienischen Material macht. Hier lohnen sich besonders Modelle mit vernickeltem und verchromtem Topfrand.

 

  • (emaillierte) Gusseisentöpfe dieses klassische Material lohnt sich besonders fĂŒr diejenigen die ihre Zutaten gerne scharf im Topf anbraten.

 

  • Kupfertöpfe ist nicht nur das edelste Material das man fĂŒr Kochtöpfe verwenden kann, sie eignen sich auch besonders gut fĂŒr langsames köcheln und zartes schmoren. Kupfer weißt eine ĂŒber lange Zeit kontinuierliche Temperatur auf. Wer den Glanz der Kupfertöpfe erhalten möchte muss diese jedoch regelmĂ€ĂŸig schrubben.

 

Auf die richtige TopfgrĂ¶ĂŸe kommt es an

Bei der Wahl der TopfgrĂ¶ĂŸe muss man sich die Frage stellen wie viel man im Normalfall kocht. In der Regel langen fĂŒr einen normalen Haushalt etwa vier verschiedene Töpfe, diese sollten sich in ihrer Höhe und ihrem Durchmesser unterscheiden. Passende Topfdeckel gehören hier selbstverstĂ€ndlich standardmĂ€ĂŸig dazu.

Wichtig ist darauf zu achten das die GrĂ¶ĂŸe der Töpfe zu der GrĂ¶ĂŸe der vorhandenen Koch- bzw. Herdplatten passt, denn bei zu kleinen oder zu großen Töpfen entstehen unnötige Energieverluste.

ACHTUNG: Die Hersteller von Töpfen geben bei den Maßen immer den Durchmesser des oberen Randes an, jedoch ist der Durchmesser des Bodens in der Regel um etwa zwei Zentimeter geringer.

 

Worauf muss man bei der Topfwahl im Bezug auf den verwendeten Herd achten?

GrundsĂ€tzlich gilt: Auf einem Cerankochfeld können alle Arten von Töpfen verwendet werden, jedoch sollte man stets auf ebene und saubere Topfböden achten. Außerdem sollten die Topfböden bestenfalls nicht aus reinem Kupfer und reinem Aluminium bestehen, da diese Metalle sehr weich sind und Abriebspuren auf dem Kochfeld hinterlassen können. Auch auf Topfböden aus Glaskeramik sollte man wenn möglich verzichten, denn diese weißen eine schlechte WĂ€rmeleitung auf.

Wenn sie ein Induktionskochfeld besitzen benötigen sie dementsprechend auch Induktionskochtöpfe. Hersteller wie WMF biete ganze Induktions-Topfsets an, es eignen sich aber prinzipiell alle Töpfe aus Metall, Stahl und Gusseisen – die Böden dieser Töpfe sind ferromagnetisch, das Induktionskochfeld erzeugt Wirbelströme in diesen elektromagnetischen Böden und somit auch die fĂŒr das Kochen notwendige Hitze.

TIPP: Halte einen Magneten an die Unterseite deines Kochgeschirrs, wenn dieser dort hÀlt kannst du den Topf oder die Pfanne auf deinem Induktionsherd verwenden.

 

Eine Auswahl unserer Topseller



 


 

Töpfe von Fissler

 



 


 

Töpfe von Rösle

 



 


 

Töpfe von Tefal

 



 


 

Töpfe von WMF

 



 


 

Töpfe von Zwilling

 

Logo von Luxussachen kaufen