Skip to main content

Luxus Smartwatches & Smartphones werden unzertrennlich

Luxus Smartwatch die den Puls anzeigtEin Leben ohne Smartphone ist kaum mehr vorstellbar. Das bestätigen knapp 50 Millionen Bundesbürger, die das Handy privat und geschäftlich gleichermaßen nutzen und es nicht mehr missen möchten. Luxus Smartwatch der neue Renner? Samsung hat Apple und Sony mittlerweile auf die nachfolgenden Plätze verwiesen, Nokia kämpft weiterhin um Marktanteile und immerhin jeder Fünfte ist stolzer Besitzer eines iPhone.

Und bereits in den nächsten zwei Jahren soll die Zahl der Smartphone-Nutzer um weitere fünf Millionen steigen. Das nennt man wohl rosige Aussichten, die auch den verlängerten Armen der Handys, die Rede ist von Luxus Smartwatches, zugutekommen dürften. Die tolle Zusammenarbeit beider Anbieterkreise jedenfalls funktioniert schon einmal bestens.


Top 4 Smartwatches

 

1234
Connected Modular 45mm Titanium And Rubber Smartwatch - Petrol Montblanc Summit Smartwatch Frederique Constant Geneve Horological Smartwatch Klassisch schlicht Garmin Fenix Chronos - Leather
Modell Connected Modular 45mm Titanium And Rubber Smartwatch – PetrolMontblanc Summit SmartwatchFrederique Constant Geneve Horological Smartwatch Klassisch schlichtGarmin Fenix Chronos – Leather
Preis

1.650,00 €

895,00 €

749,96 € 1.034,00 €

999,00 €

Gehäusedurchmesser45 mm46 mm4249 mm
ArmbandmaterialGummi KalblederEdelstahlLeder
Wasserdicht
Höhe des Gehäuses13.75 mm12.5 mm14 mm15 mm
Preis

1.650,00 €

895,00 €

749,96 € 1.034,00 €

999,00 €

Mr Porter DE ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen Jetzt ansehen

Die Luxus Smartwatch Rolex Futura




Eine Luxus Smartwatch als Tausendsassa

Die Geräte gleichen einer Armbanduhr mit Touchscreen. Um die Verbindung zum Smartphone kümmert sich Kollege Bluetooth. Das Handy bleibt, leise gestellt und/oder ausgeschaltet in der Jackentasche und doch ist der Nutzer stets up-to-date, wenn es um Nachrichten oder Anrufe geht, die ihm von seiner Luxus Smartwatch dezent, entweder akustisch oder per Vibration, gemeldet werden.

Darum solltest du dir eine Smartwatch kaufen…

Aber das ist längst nicht alles, was eine Luxus Smartwatch ausmacht. Abgesehen davon, dass sie die Armbanduhr ersetzen können, lassen sie als Controller der eigenen Fitness einsetzen, übernehmen die Kontrollfunktion im Outdoor-Bereich über die GPS-Funktion und sind auch als Business-Assistent für E-Mails gut. Sie erledigen die Jobs per Sprache oder durch das bekannte Antippen der Touchscreens, erkennen die Gestensteuerung. Einige Geräte sind zudem mit einer Navigation für Fußgänger ausgestattet, wieder andere leisten als optische Pulsmesser gute Dienste bei sportlichen Aktivitäten. Kurz gesagt, sind Luxus Smartwatches die reinsten Tausendsassas mit einer Akkuladung von bis zu zwei Tagen und länger, sofern der Energiesparmodus die Regie übernimmt.

Der Wearable-Markt ist ganz schön in Bewegung

Auf dem Markt der Smartwatches tummeln sich mittlerweile Namen wie Alpina, TAG Heuer, Mondaine oder Tissot, Breitling und Montblanc. Nicht nur diese Hersteller sorgen für den Reiz einer Smartwatch am Handgelenk, das sie mit ganz viel Prestige bündeln, auch wenn sie an die Preise von Luxusuhren nicht herankommen.

Einer der Großen auf dem Markt ist TAG Heuer aus der Schweiz, bekannt für seine Modellreihe „TAG Heuer connected modular 45 iPhone“. Vorteile für Käufer gibt es reichlich. Er kann zwischen etlichen Materialien und Farbtönen wählen, das bevorzugte Gehäuse bestimmen und sogar einen Wechsel des Mechanikwerks vornehmen. Die Smartwatch steckt Wassertiefen locker weg, leitet den Besitzer durch ein GPS-Modul zum Ziel und das Betriebssystem „Wear 2.0“ von Google unterstützt sogar bargeldlose Zahlungen per NFC. Investition: 1.650 Euro.

Luxus Smartwatch Tag Heuer connected modular 45 Test

Besonderheiten weist auch die Luxus Smartwatch „Watch 2“ von Huawei auf. Das Classic-Modell kostet 399 Euro, wird das Modell über 4G betrieben sind es 379 Euro, die Bluetooth-Ausführung gibt es bereits für 329 Euro. Das Kundenpotential holt sich Huawei aus der Fitness-Szene, wobei der Sportler seine Smartwatch beim Training sogar zu Hause lassen kann. Dennoch werden sämtliche Fitness-Daten übertragen und erfasst.

„Blocks“ nennt sich die Modellreihe des noch jungen Start-up-Unternehmens, das mit vier inkludierten Modulen um die 470 Euro kostet. Jedes weitere ist für jeweils 35 Euro zu haben: Pulsmesser, Taschenlampe, GPS-Modul, Zusatz-Batterie oder ein Adventure-Modul für die Erfassung von Temperaturen, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck.

„Gear S3“ nennt sich das Spitzenprodukt von Samsung in den Designrichtungen „Gear S3 Frontier“ oder „Gear S3 Classic“ für jeweils 399 Euro. Robust das Eine, elegant das Andere. In beiden stecken ein Zweikernprozessor mit 1 GHz sowie das Betriebssystem „Tizen“, Anrufe lassen sich über Lautsprecher und Mikro führen. Die beste Zusammenarbeit garantiert die abgestimmte Verbindung zu Samsung-Handys.

Ein weiteres Beispiel für eine Luxus Smartwatch hat Apple mit der „Watch Series 2“ ab 419 Euro im Angebot, unter anderem mit einem superschnellen Dual-Core-Prozessor, dem superhellen Display und einer Wasserdichtigkeit von bis zu 50 Metern. Die Materialien Aluminium, Edelstahl oder Keramik stehen für den Grundansatz: „Man gönnt sich ja sonst nichts“. Nur ein iPhone 5 zählt mindestens zur weiteren Grundausstattung dieser Smartwatch-Oberklasse.

Bekannte Luxus Smartwatches:

Tag Heuer Connected Modular

Montblanc Summit

Alpina Geneve Horological

Garmin Fenix Chronos

Salvator Ferragamo F-80

Logo von Luxussachen kaufen